Aktuelles aus der Filmschule

Dokumentarfilm und Dramaturgie

Dozent: Oliver Rauch

Ein guter Dokumentarfilm will nicht nur die Realität abbilden und Inhalte vermitteln, sondern die Zuschauer dabei auch noch unterhalten und faszinieren. Dazu folgt er wie der fiktionale Film einer Dramaturgie. Anhand Ihrer eigenen Ideen und Konzepte lernen Sie zusammen mit unserem Dozenten und Dramaturgen Oliver Rauch dramaturgische Ansätze kennen, um Ihre Geschichte weiter zu entwickeln: Was macht einen Inhalt erzählenswert? Wie wird ein Inhalt zur Geschichte? Wie definiert man eine Figur? Und wo liegen ihre inneren und äußeren Konflikte?

Ziel des Seminars ist es, ein praxisbezogenes Grundwissen über die Anwendung von Dramaturgie auf unterschiedliche dokumentarische Filmformen zu vermitteln.

 

Das Drehbuch-Seminar

Story-Therapie

Dozent: Wolfgang KIrchner

Wie repariert man ein langweiliges Drehbuch? Wie baue ich meine Geschichte so um, dass jede Szene den Leser voll Ungeduld die nachfolgende Szene erwarten lässt? Was kann ich tun, damit meine Hauptfigur, obwohl sympathisch, zu ihrem eigenen schlimmsten Feind wird? Wie erschaffe ich einen Gegner, der meinem Protagonisten echte Schmerzen zufügt?

Schickt uns eine Kurzfassung eurer Drehbücher (maximal 2 Seiten)! Lasst uns im Seminar vom 11.-12. Dezember zu Therapeuten unserer abgelehnten Stories werden!

Aktuelle Seminare

-

Das Drehbuch - Seminar

Story-Therapie

Ort: Hybrid, Berlin 2G

Dozent: Wolfgang Kirchner

-

Dokumentarfilm und Dramaturgie

Das Seminar richtet sich gleichermaßen an EinsteigerInnen und berufserfahrene AutorInnen

Ort: Online

Dozent: Oliver Rauch

Dozenten

Wolfgang Kirchner

Wolfgang Kirchner  ist Drehbuchautor, u.a. »Die Brücke« 2008, »Erste Liebe« 2002, ...

Oliver Rauch

Oliver Rauch studierte Film- und Fernsehdramaturgie an der HFF (Hochschule für Film und Fernsehen) ...