Aktuelles aus der Filmschule

Einführung in die dokumentarische Kameraarbeit

Dozent Uli M. Fischer

In diesem 2-tägigen Workshop sollen die Grundlagen der Arbeit mit der Kamera gelegt werden. Kameras und ihre Funktionsweise werden vorgestellt, Gestaltungsmöglichkeiten werden aufgezeigt. In Kleingruppen werden kurze Filmsequenzen realisiert, um den eigenen Umgang mit den laufenden Bildern zu lernen.
Im weiteren werden die Besonderheiten der dokumentarischen Kameraarbeit thematisiert. Wie kann man eine „reale“ Szene mit der Kamera einfangen, wie kann man sie so aufnehmen, sodass das gedrehte Material später auch im Film Verwendung finden kann. Dieses Seminar ist für Einsteiger gedacht. Es schafft einen Überblick und gibt Mut zum eigenen Machen. Wer eine eigene Kamera oder einen eigenen Laptop mit Schnittsystem besitzt, sollte das Gerät mitbringen.

 

 

Das Drehbuch-Seminar

Comedy als Kritik an einer unheilen Welt - Dozent Wolfgang Kirchner

Zehn dramatische Situationen sind es, die in einem Drehbuch selbst verbitterte Zuschauer zum Lachen bringen.

Neun Charaktere lösen in uns todsicheres Vergnügen, Mitgefühl, Schadenfreude aus. Wer die fünf Punkte kennt, in denen sich das Schicksal eines Pechvogels zum Guten, das Leben eines Bösewichts zum Schlechten wandelt, hat den Drehbuch-Erfolg so gut wie in der Tasche.

Kein Leser/Zuschauer kann sich dem Charme einer Story entziehen, die mit dreibewährten Zutaten erzählt wird: Bosheit, Empathie und Überraschungen.

Mein 50-Seiten-Lehrbuch zum Schreiben einer Comedy erhaltet ihr, sobald ihr euch zum Seminar anmeldet!

 

Aktuelle Seminare

-

Das Drehbuch-Seminar

Comedy als Kritik an einer unheilen Welt

Ort: Berlin

Dozent: Wolfgang Kirchner

-

Einführung in die dokumentarische Kameraarbeit

Ein 2-tägiger Workshop

Ort: Hamburg

Dozent: Uli M. Fischer

Dozenten

Uli M. Fischer

Uli M. Fischer ist freiberuflicher Kameramann, vorwiegend für dokumentarische Filme. ...

Wolfgang Kirchner

Wolfgang Kirchner  ist Drehbuchautor, u.a. »Die Brücke« 2008, »Erste Liebe« 2002, ...